Die ÖSTM/ÖM RE&CO 2019 in Stockerau – ein persönlicher Rückblick:

Nachdem wir uns erleichtert zurückgelehnt haben, mit dem guten Gefühl den Teilnehmern ein schönes Turnier bereitet zu haben und wir intern anfangen Manöverkritik zu machen – ja man kann immer etwas verbessern – ist es Zeit auch auf unserer Homepage zu berichten.
Auf Facebook haben die vielen Hunderte Fotos und Kurzberichte großen Anklang gefunden.
Ich schreibe hier ja fast als Außenseiter; eine für mich ungewöhnliche Rolle. Aber die Hauptarbeit wurde von den „Wienern und Niederösterreichern“ geleistet.
DAS BALLETT

 

 

 

 

 

Wenn man die Arbeit des TEAM ARTEMIS in Zusammenarbeit mit dem genialem Schiedsrichterteam betrachtete hatte man den Eindruck eines gut einstudierten Balletts. Speziell von der Tribüne war es ein Vergnügen dem Scoren zuzusehen. Die Schützen strömten zu den Scheiben und die Schiedsrichter in Weiß an die Mittellinie. Dahinter eine lange Reihe in Schwarz mit einem orangen „Platsch“ – das Team Artemis bereit zur Hilfeleistung. Bei den Finalkämpfen je drei hinter den Schiris – Auflagenwechsel oder was immer notwendig war rasch zu erledigen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

DER BACKGROUND:
Wir wissen alle, dass hinter einem gutem Ballett viel Arbeit steht. Von der Idee, die Staatsmeisterschaft zu veranstalten bis zum Aufräumen der Halle war es ein langer Weg. Schon das Übernehmen der Aufgabe war kompliziert – aber das ist eine andere Geschichte. Aber mit der Zusage begann das „Werkl“ zu laufen. Erster Schritt war das Anmeldesystem das uns Franky zur Verfügung gestellt hatte wieder zum Laufen zu bringen, das das Checken der Halle, das Ausloten der Möglichkeiten die sie uns bot, das Feststellen der notwendigen Materialien, Scheiben und Auflagen und vieler anderer Kleinigkeiten, Haha – Kleinigkeiten ist gut: Ampelanlage, Werbung , Fahnen, Sponsoren, Markierungen, Abstimmen mit dem ÖBSV und dem Auswerteteam und und und…

 

DAS TEAM:

 

 

 

 

 

Das alles hat im Hintergrund ein Team zusammengeschweißt das in der Lage war an den Turniertagen ein großes Ballett zu geben. Nein, nicht alles war perfekt. Bei der Manöverkritik die derzeit im besagten Hintergrund abläuft wird das gerade besprochen. Aber das Wesentliche habe wir geschafft: den österreichischen Schützinnen und Schützen ein Top – Turnier in angenehmer Atmosphäre zu organisieren beim sportliche Höchstleistungen möglich waren. Und letztlich geht es ja nur darum.

 

Bernhard Prenner
UBSC Artemis Burgenland

Empfehle uns weiter:
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar